sucht man im ‚world wide web‘ nach ‚Dreiländertour‘, steht das gewünschte ergebnis gleich ganz oben bereit (www.dreilaendertour.com). es ist eine tour, die mit überschaubarem zeit- und reiseaufwand auf zwei rädern durch täler und über hochgebirgspässe zu den landschaftlich schönsten plätzen in der grenzregion von österreich, italien und der schweiz (ent-)führt; darunter so klingende namen wie 3-länder-enduro-trails, val mora, livigno, berninapass, pass da costainas, val d’uina u.v.a.m.

seit 2005 gibt es dieses 4-tage-bike-erlebnis in zwei unterschiedlichen varianten, das man beliebig – und zwar täglich – kombinieren kann. jene, die gerne alleine unterwegs sind bzw. unter sich bleiben wollen, erhalten alle tour-unterlagen (gps-tracks, kartenmaterial, roadbooks usw.) beim jeweiligen starthotel in nauders, sta. maria, livigno oder scuol. wer aber sein urlaubsglück in die hände eines erfahrenen profis legen möchte, entscheidet sich für die geführte dreiländertour und erfreut sich am bonus zusätzlicher trail-kilometer und wege abseits der offiziellen streckenführung.

nach 12 Jahren war die tour aber in die jahre gekommen und bedurfte eines ‚upgrade‘. die idee einer singletrail-variante war geboren und das ergebnis kann sich sehen lassen: sportliche uphills, knackige trailabfahrten und enduro-feeling erfrischen nunmehr die routen, verbinden bewährtes mit neuem.

sechs gute gründe, weshalb die dreiländertour mit auf die to do-liste gehört:

  1. die highlights der zentralalpen im dreiländereck kompakt in 4 tagen erleben!
  2. big moutain feeling als lohn für manch' ‚schinderei‘ und kilometerlange abfahrten auf ausgewählten singletrails in großteils hochalpinem Gelände.
  3. kombinationsvielfalt. von a nach b stehen immer 3 varianten zur auswahl, die man beliebig kombinieren kann. wer sich nicht festlegen oder in zwänge pressen lassen möchte, mixt seinen dreiländertour-cocktail täglich.
  4. organisierter gepäcktransfer – kein schwerer tagesrucksack, man fährt mit ‚leichtem gepäck‘.
  5. nächtigen in 3 und 4-sterne hotels. mit der zeit gehen heißt auch, einen erlebnisreichen tag in entsprechendem ambiente ausklingen lassen, die lokale kulinarik genießen und gut erholt in einen neuen tag starten: ****-Alpen-Comfort-Hotel Central, nauders (AT), ***-hotel Schweizerhof, sta. maria (CH), ****S-hotel Lac Salin, livigno (IT), ***-Hotel Bellaval, scuol (CH).
  6. shuttle-service – ein reisebudget-extra zwar, bei der singletrail-variante aber gold wert.

 

geri, juli 2017

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 
download tourenberichte